Volker Kutscher

Der Schriftsteller und Journalist Volker Kutscher wurde am 26. Dezember 1962 in Lindlar geboren. Sein Durchbruch gelang Kutscher 2007 mit seiner auf acht Bände angelegten historischen Krimi Serie in Berlin rund um den Kommissar Gereon Rath. Die ersten Fälle von Rath sind im Berlin der der Weimarer Republik angesiedelt. Von Fall zu Fall geht quasi Jahr für Jahr weiter ins Nazi Deutschland.

Die Fälle von Gereon Rath im Überblick

der nasse fisch berlinDer nasse Fische
Der erste Fall von Gereon Rath. Der junge Kommissar kommt aus Köln nach Berlin und mischt sich eigenmächtig in die Ermittlungen der Berliner Mordkommission ein. Volker Kutscher gelingt es in der nasse Fisch seine Leser in das historische Berlin zu entführen.

der stumme todDer stumme Tod
Der zweite Fall für Gereon Rath. Autor Kutscher gelingt es die das Berlin der 30er Jahre wieder lebendig zu machen und lässt historische Figuren wie Adenauer oder den Mord an Horst Wessel gekonnt ins Buch einfließen.

Volker Kutscher GoldsteinGoldstein
Der dritte Fall von Gereon Rath, in dem Volker Kutscher die politischen Änderungen hin zur Nazi Zeit gekonnt aufnimmt und mit in seinen historischen Krimi einfließen lässt.

Gereon Rath VaterlandDie Akte Vaterland
Der vierte Fall für Gereon Rath. Berlin 1932: Die Nazis werden immer sichtbarer in der Hauptstadt. Kommissar Gereon Rath ermittelt in einer Mordserie die ihn bis nach Ostpreußen führt.

Märzgefallene Band 5: Märzgefallene
Berlin 1933. Der fünfte Fall von Gereon Rath spielt während der Machtergreifung durch die Nazis und lässt die Leser die Auswirkungen auf alle gesellschaftliche Schichten spüren. Die Lösung des Mordfalls an einem Obdachlosen scheint in der Vergangenheit zu liegen. Als der Tote 1917 im ersten Weltkrieg diente.

Lunapark
lunapark Volker Kutscher Im November 2016 ist mit Lunapark der 6. Fall für Gereon Rath als Hardcover erschienen. Ein SA- Mann wird 1934 in Berlin ermordet. Neben Kommissar Rath ist jetzt auch die geheime Staatspilzei für den Fall mit verantwortlich.

Der Erfolg der Bücher von Volker Kutscher ist auch der ARD und SKY nicht verborgen geblieben. In einer bisher einmaligen Kooperation zwischen den beiden Sendern soll die Reihe unter dem Titel Babylon Berlin verfilmt werden. Als Budget für die im historischen Berlin angesiedelter Serie rund um Kommissar Gereon Rath konnte Tom Tykwer als Regisseur gewonnen werden. Für die geplanten 12 Episoden von Babylon Berlin sollen 25 Millionen Euro an Budget zur Verfügung stehen. Bis zur Ausstrahlung ist es aber noch etwas Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.