Die Akte Vaterland

Gereon Rath Vaterland
Die Akte Vaterland
Berlin, 1932. Die Nazis werden immer sichtbarer in der Deutschen Hauptstadt. In seinem vierten Fall muss Kommissar Gereon Rath im Tod eines Schnapslieferanten ermitteln. Dieser wird am helllichten Tage im Lift des legendären Vergnügungstempel “Haus Vaterland” Tod aufgefunden wurde. Ertrunken.
Im vierten Fall von Gereon Rath ist diesmal auch seine Freundin Charlotte Ritter mit dabei. Als Kommissaranwärterin ist Charly an die Mordkommission ausgeliehen und kann so an der Seite ihres Freundes mit ermitteln. Als erste Aufgabe darf „Charly“ undercover als Küchenhilfe im Haus Vaterland ermitteln. Schnell stellt sich heraus das der Tod des Schnapslieferanten kein Einzelfall war. Es gab schon mehrere Todesfälle in dem die Leichen ertranken. Ohne im Wasser gewesen zu sein.

Als heiße Spur entwickelt sich eine masurische Kleinstadt. Hier wird der Schnaps “Luisenbrand” produziert. Und hier haben alle Toten bis zu ihrem überstürzten Umzug zusammengearbeitet. Auf der Suche nach dem gut gehüteten Geheimnis macht Rath Bekanntschaft mit der Schönheit der Natur – und der Schweigsamkeit der Menschen. Hier spürt Rath schon wie sich der Nationalsozialismus ausbreitet. Und als dann in Berlin auch noch die Polizeiführung ausgetauscht wird wird es auch brenzlig für den Kommissar.

Mein Fazit zu “Die Akte Vaterland”

Volker Kutscher gelingt es auch im vierten Fall von Gereon Rath uns die Zeit des aufkommenden Nationalsozialismus näher zu bringen. Die Fakten wie der Austausch der Polizeiführung passen Gut zur Geschichte. Und die Erlebnisse von Gereon und Charly spiegeln auch die Gefühlslage der beiden gut wieder.

Aus meiner Sicht ist der neue Krimi von Volker Kutscher unbedingt lesenswert! Schade das der nächste Band noch etwas auf sich warten lässt. Wie hat euch der vierte Fall von Gereon Rath gefallen? Wie immer freue ich mich auf die Kommentare.

Die Akte Vaterland von Volker Kutscher ist bei Kiepenheuer & Witsch erscheinen. Das Taschenbuch hat 576 Seiten und kostet 9,99 €.
Jetzt die Akte Vaterland als Hörbuch, ebook oder gebraucht kaufen.

Die weiteren Fälle von Gereon Rath im Überblick

der nasse fisch berlin Der nasse Fische
Der erste Fall von Gereon Rath. Der junge Kommissar kommt aus Köln nach Berlin und mischt sich eigenmächtig in die Ermittlungen der Berliner Mordkommission ein. Volker Kutscher gelingt es in der nasse Fisch seine Leser in das historische Berlin zu entführen.

der stumme tod Der stumme Tod
Der zweite Fall für Gereon Rath. Autor Kutscher gelingt es die das Berlin der 30er Jahre wieder lebendig zu machen und lässt historische Figuren wie Adenauer oder den Mord an Horst Wessel gekonnt ins Buch einfließen.

Volker Kutscher GoldsteinGoldstein
Der dritte Fall von Gereon Rath, in dem Volker Kutscher die politischen Änderungen hin zur Nazi Zeit gekonnt aufnimmt und mit in seinen historischen Krimi einfließen lässt.

Märzgefallene Band 5: Märzgefallene
Berlin 1933. Der fünfte Fall von Gereon Rath spielt während der Machtergreifung durch die Nazis und lässt die Leser die Auswirkungen auf alle gesellschaftliche Schichten spüren. Die Lösung des Mordfalls an einem Obdachlosen scheint in der Vergangenheit zu liegen. Als der Tote 1917 im ersten Weltkrieg diente.

Lunapark
lunapark Volker Kutscher 2016 ist mit Lunapark der 6. Fall für Gereon Rath erschienen. Ein SA- Mann wird 1934 in Berlin ermordet. Neben Kommissar Rath ist jetzt auch die geheime Staatspilzei für den Fall mit verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.