Ostfriesenkiller

Klaus-Peter Wolf Ostfriesenkiller
Ostfriesenkiller

Ostfriesenkiller ist der erste Kriminalroman der Ostfriesenkrimis von Klaus-Peter Wolf rund um die Kommissarin Ann-Kathrin Klaasen als sympatische Ermittlerin. Im ersten Fall wird der Ort Norden in Ostfriesland durch eine Mordserie erschüttert. Alle Morde spielen sich rund um den Verein „Regenbogen“ ab. Der Verein kümmert sich um die Betreuung behinderter Menschen. Die Mordkommission in Aurich übernimmt den Fall. Für Kommissarin Klaasen kommt die Mordserie gerade recht, befindet sie sich doch gerade in Trennung von ihrem Ehemann und kann sich so ungehemmt in die Arbeit stürzen.

Die Story von Ostfriesenkiller

Das erste Opfer wird der Vorsitzende des Vereins während eines Schäferstündchens erschossen. Der Tatort, ein Einfamilienhaus gibt nicht viele Aufschlüsse. Der zweite Mord an einem Verantwortlichen im Verein Regenbogen geschieht mit einem Schwert. Mit Ann-Kathrin Klaasen als Kommissarin hat Autor Klaus-Peter Wolf eine Ermittlerin die auf der einen Seite sehr viel privates von sich Preis gibt, aber dann wird eben auch wieder Wert auf die Ermittlungen gelegt. Wobei sich Klaasen als Kommissarin sich fast schon zu viel privat mit den Zeugen und Beteiligten Einlässt. Aber das ist eben ihr spezielle Methode, hin zu den Opfern, allein an die Tatorte um hier zu „erspüren“ wie sich die Opfer gefühlt haben und so hinweise auf den oder die Täter zu gelangen. Ihr zur Seite steht Kommissar Weller der als Gegenpool zu Klaasen wirkt.

Ostfriesenkiller als Auftakt zur Ostfriesenkrimi Serie

Mit der Reihe Ostfriesenkrimi hat Autor Klaus-Peter Wolf einen spannenden Regionalkrimi geschaffen der sich ideal zum lesen im Urlaub eignet. So schaffen Wolf und der Fischer Verlag einen einen Gegenpol zu den Eifel Krimis von Jacques Berndorf oder den Taunus Krimis von Nele Neuhaus.
Schade ist, das die privaten Geschichten, die Kaus-Peter Wolf über die Bücher hinweg laufen lässt, Brüche erkennen haben. Diese Brüche fallen aber wohl nur dem auf der die Ostfriesenkrimis hintereinanderweg in ihrer Reihenfolge ließt. Für alle anderen hat das keinen Einfluss auf den Lesegenuss.

2016 hat auch das ZDF den Erfolg der Ostfriesenkirmis für sich entdeckt und sich, wie schon bei den Taunus Krimis von Nele Neuhaus, die Filmrechte gesichert. Die Hauptrolle der Ann-Kathrin Klaasen wird dabei von Christiane Paul übernommen. Seit September 2016 wird in Norden und Umgebung der erste Teil gedreht. Wann der Ostfriesenkiller aber seinen Weg ins Fernsehen findet steht noch nicht fest. Wahrscheinlich aber Anfang 2017.

Mein Fazit zum Ostfriesenkiller

Etwas mehr Tiefe würde Wolf nicht schaden. Der Fall Ostfriesenkiller ist die ideale Urlaubslektüre zum einfach weglesen ohne groß nachzudenken. Nicht nur am Strand der Ostfriesieschen Inseln sondern auch während der Weihnachstfeiertage. Was ist eure Meinung? Wie hat euch das Buch gefallen?

Klaus Peter Wolf liest aus dem Ostfriesenkiller

Ostfriesenkiller ist 2007 als Taschenbuch (320 Seiten) im Fischer Verlag erschienen und kostet 8,95 €. Ihr könnt es natürlich auch gebraucht kaufen, unter anderem bei booklooker. Die ISBN Nummer lautet 978-3596166671. Natürlich gibt es den Kriminalroman auch als ebook oder Hörbuch zu kaufen.

Wie hat euch der erste Fall von Ann-Kathrin Klaasen gefallen? Ich freue mich auf eure Kommentare und Rezensionen unten in den Kommentaren.

Weitere Ostfriesenkrimis von Klaus-Peter Wolf

Ostfriesenblut
Ostfriesengrab
Ostfriesensünde
Ostfriesenfalle
Ostfriesenangst
Ostfriesenmoor
Ostfriesenfeuer
Ostfriesenwut
Ostfriesenschwur
Ostfriesentod

Wem die Ostfriesenkrimis von Klaus-Peter Wolf gefallen, dem kann ich auch die Bücher von Sven Koch um die Kommissare Tjark Wolf und Femke Folkmers empfehlen. Aus der Serie sind bisher DünengrabDünentodDünenkiller und Dünenfeuer erschienen. Weitere Bände sind geplant.

Der Berliner Autor Dirk Trost hat mit Granat für Greetsiel,  24/7 Pilsum sowie Hundstage für Greetsiel rund um den Anwalt Jan de Fries ebenfalls sehr erfolgreiche Ostfriesenkrimis geschrieben.

Ein Gedanke zu „Ostfriesenkiller“

  1. Ostfriesenkiller hat mir gut gefallen und hat mich von der ersten Seite interessiert. Leicht zu lesen, als Urlaubs- bzw. Entspannungslektüre geeignet. 4 Sterne von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.